Vereinbarkeit von Familie und Wissenschaftskarriere

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf wird ein immer wichtigeres Thema sowohl für Familien als auch für Arbeitgeber. Traditionelle Rollenbilder verändern sich, Doppelkarrierepaare werden gang und gäbe und der Wunsch nach einer ausgeglichenen Work-Life-Balance wird immer deutlicher formuliert. Auf der anderen Seite erkennen viele Arbeitgeber, dass sie gute Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verlieren, wenn sie nicht familienfreundlich sind. Gerade in der Wissenschaft aber sind die Herausforderungen bei der Vereinbarkeit von wissenschaftlicher Laufbahn und Familiengründung sowie der Wahrnehmung familienbezogener Verpflichtungen groß. Wie stellt sich die Vereinbarkeit von Familie und Wissenschaftskarriere an den Hochschulen derzeit dar?

In dem Workshop zum Thema möchten wir mit den Teilnehmenden diskutieren, welche Wünsche und Vorstellungen in Bezug auf die Planung der eigenen Familie und Karriere existieren und wie diese an Hochschulen zu vereinbaren sind. Wir zeigen aktuelle Forschungsergebnisse zu dem Thema: Welchen Barrieren sehen sich Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler gegenüber? Welche Maßnahmen gibt es an den Hochschulen, um die Familienfreundlichkeit zu erhöhen? Welchen Einfluss haben rechtliche Rahmenbedingungen und die Wissenschaftskultur auf die praktische Vereinbarkeit von Familie und Wissenschaft?

Ziel des Workshops ist es, Möglichkeiten und Barrieren der Vereinbarkeit von Familie und Wissenschaft aufzuzeigen und die eigenen Vorstellungen von Familie und Wissenschaftskarriere mit den existierenden Gegebenheiten abzugleichen.

 

Projektteam „Effektiv! Für mehr Familienfreundlichkeit an deutschen Hochschulen"
Durchführung: Kompetenzzentrum Frauen in Wissenschaft und Forschung CEWS, ein Arbeitsbereich des GESIS - Leibniz-Instituts für Sozialwissenschaften