Stipendien für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit Kind

In Deutschland gibt es zahlreiche Stipendien: man denkt zuerst an die Begabtenstipendien, doch daneben gibt es auch Stipendien für bestimmte Personengruppen, die spezielle Voraussetzungen erfüllen. Um sich im Stipendiendschungel zurechtzufinden, wurde die Suchmaschine Stipendienlotse eingeführt.

Auch für Eltern, die nach dem Studium eine wissenschaftliche Karriere beginnen, kann es sich lohnen, Informationen zu Stipendien einzuholen. Eine Auswahl an Stipendien für Nachwuchswissenschaftler mit Kind möchten wir auf dieser Seite vorstellen.

Christiane Nüsslein-Volhard-Stiftung

Die im Jahre 2004 gegründete Stiftung zur Förderung von Wissenschaft und Forschung unterstützt begabte junge Nachwuchswissenschaftlerinnen in Fächern der experimentellen Naturwissenschaften. Die Stiftung stellt finanzielle Mittel für die Kinderbetreuung zur Verfügung, damit Ihnen genug Zeit für die wissenschaftliche Arbeit bleibt. Bewerben können sich alle Wissenschaftlerinnen, die in deutschen Universitäten und Forschungsinstituten als Doktorandinnen forschen.
Mehr Informationen finden Sie auf den Internetseiten der Stiftung.

Forschungsstipendium des Deutschen Akademischen Austausch Dienstes (DAAD)

Der DAAD bietet für besonders qualifizierte promovierte deutsche Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler Stipendien für weiterqualifizierende Forschungsaufenthalte im Ausland an. Die Stipendien richten sich insbesondere an Kandidatinnen und Kandidaten, für die ein Auslandsaufenthalt im Anschluss an die Promotion einen wichtigen Qualifizierungsschritt für die spätere Berufslaufbahn in der Wissenschaft, der Wirtschaft oder im Kulturbereich darstellt. Die Stipendien werden für alle wissenschaftlichen Fachrichtungen weltweit angeboten. Für den Auslandsaufenthalt wird ein Grundbetrag gezahlt, der durch Zuschläge erhöht wird, wenn man die Familie mit ins Ausland nimmt.
Genaueres können Sie auf den Internetseiten des DAAD nachlesen.